Das STAGES-Modell von Terri O‘Fallon

Die drei grundlegenden Fragen:

1. Frage nach der Entwicklungsschicht: Ist der Gegenstand des Gewahrseins konkret, subtil oder metabewusst?

2. Frage nach der sozialen Präferenz: Ist die Erfahrung individuell oder kollektiv?

3. Frage nach dem Muster der Lernsequenz: Ist die Erfahrung rezeptiv, aktiv, reziprok oder interpenetrativ?

Das STAGES-Modell als Matrix:

Per­so­nen­per­spek­ti­ve Schicht Sozia­le Prä­fer­enz Lern­se­quenz Stu­fen­be­zeich­nung
1.0 konkret individuell rezeptiv impulsiv
1.5 konkret individuell aktiv egozentrisch
2.0 konkret kollektiv reziprok regel­orien­tiert
2.5 konkret kollektiv inter­pene­trativ kon­for­mis­tisch
3.0 subtil individuell rezeptiv fachkundig (Experte)
3.5 subtil individuell aktiv leistungs­orien­tiert
4.0 subtil kollektiv reziprok plura­lis­tisch
4.5 subtil kollektiv inter­pene­trativ strategisch
5.0 meta­bewusst individuell rezeptiv konstrukt­bewusst
5.5 meta­bewusst individuell aktiv transpersonal
6.0 meta­bewusst kollektiv reziprok universal
6.5 meta­bewusst kollektiv inter­pene­trativ illuminiert

Quelle: STAGES International / Übersetzung: Meinrad Rohner, 2020

 


Mehr zur menschlichen Entwicklung und dem STAGES-Modell

Lebens- und Konfliktberatung, Kommunikation und persönliche Entwicklung, Alexander-Technik, Meditation, HeartMath-Produkte und -Coaching

Dr. Meinrad Rohner • Breulgasse 22, 63477 Maintal, Deutschland

Tel 06109 - 76 20 34 • Tel aus dem Ausland: +49 - 6109 - 76 20 34

Email meinrad.rohner@nachinnen-nachaussen.de • Internet www.nachinnen-nachaussen.de